Neuigkeiten & Presse

Am 21. November wurde ich von zwei Schülerinnen der HLW Rankweil für deren Diplomararbeit zum Thema "Sexualstrafrecht" interviewt. Einen Auszug unseres Interviews finden...

Ich darf auf den diesjährigen Gnadenerlass des Justizministeriums hinweisen WB_Erlass_2022 ...

Ich freue mich, dass meine unbescholtene Mandantin vom Vorwurf der versuchten Bestimmung zur Verleumdung, versuchten Bestimmung zur falschen Beweisaussage und dem Vorwurf der...

Ich konnte die Enthaftung aus der U-Haft meines wegen Suchtgifthandels in einer das 25-fache der Grenzmenge übersteigenden Menge beschuldigten Klienten erwirken, da die Strafverfolgungsbehörden gegen das Beschleunigungsverbot verstoßen haben und nicht alles in ihrer Macht stehende unternahmen, um die Haftdauer so gering wie möglich zu halten.

Die im März 2022 in einem langjährigen Wirtschaftsstrafverfahren erwirkten 4 Freisprüche von den Untreue-Fakten sind rechtskräftig. Die Staatsanwaltschaft Feldkirch hat die angemeldete Nichtigkeitsbeschwerde zurückgezogen. 

Die Schuldsprüche zu den Betrugsfakten werden mit Nichtigkeitsbeschwerde an den Obersten Gerichtshof bekämpft. Diesbezüglich gilt weiterhin die Unschuldsvermutung.